Service Erleben
TOP Service Partner
Wiedmann
Volkswagen

Benefizspiel ATSV Kelheim gegen den SSV Jahn Regensburg

Nur Gewinner gab es am 11.09. beim Benefizspiel ATSV Kelheim gegen den SSV Jahn Regensburg im Fußballstadion in Kelheim,
vom Autohaus Wiedmann in Saal perfekt organisiert.

In gewohnter Manier führte Armin Wolf durch den Abend. Gestartet wurde mit einem Interview mit dem Inhaber des Autohauses
Johann Wiedmann und dem Verkaufsleiter des Audibetriebes Rudi Sänger.

Bereits zum Eröffnungsspiel der E-Jugend ATSV Kelheim gegen SV Saal fand sich eine große Zuschauermenge ein. Diese wurden mit
einem packenden Spiel belohnt, bei dem es ernst zur Sache ging. Die beiden Mannschaften zeigten vollen Einsatz. Zuletzt setzte sich
der SV Saal mit 5:0 durch.

Je näher der Anpfiff zum Hauptspiel rückte, umso mehr drängten sich die Zuschauer. Trotz der nasskalten Witterung ließen es sich
650 Fußballfans nicht nehmen, die Profis aus Regensburg vor Ort in Kelheim zu erleben. Am Ende wurde der SSV Jahn Regensburg seiner
Favoritenrolle gerecht und siegte 11:2.

In der Halbzeit heizte die Cheerleadergruppe der Babonia Abensberg den Zuschauern kräftig ein. Mit der Eintrittskarte verbunden war
eine Verlosung, bei der 2 VIP-Karten für Heimspiele des SSV Jahn Regensburg zu gewinnen waren. Die beiden Wiedmann-Sprößlinge
Adrian und Marius spielten „Glücksfee“ und 10 Gewinner konnten sich über diese VIP-Karten freuen.

Patrick Fordermaier und Tobias Rott durften in der 2. Halbzeit als Gastspieler bei den Profis „das Spiel ihres Lebens“ spielen.
Sie waren die Gewinner einer vom Autohaus Wiedmann gestarteten Aktion, bei der zwei Gastspielplätze in der Profi-Mannschaft
verlost wurden.

Nach Interviews mit den beiden Mannschaftstrainern endete um 20.45 Uhr eine sehr gelungene Veranstaltung.

Die größten Gewinner sind sicher die beiden Organisationen, denen das Eintrittsgeld und ein Teil aus der Bewirtung gespendet wird.

DER HOSPITZVEREIN IN KELHEIM und DAS SONDERPÄDAGOGISCHE ZENTRUM ST. LEONHARD IN REGENSBURG.


quicktime movie